Flexible Module für jede Anforderung

Die hohe Variabilität unserer e-Payment Lösung EZVweb sorgt für eine unterbrechungsfreie und reibungslose Integration

Elektronischer Zahlungsverkehr

Entdecken Sie jetzt unsere Module!

Exakt aufeinander abgestimmte, modulare Lösung (FiManS-EZV in Verbindung mit Comarch DKS) mit einer komfortablen Benutzeroberfläche – das ist die FiManS-EZV web Suite. Die moderne, browserbasierte, grafische Benutzeroberfläche erleichtert Ihre Arbeit, ist einfach zu erlernen und zu bedienen.

Planung, Einrichtung und Service – alles aus einer Hand.

AVS – Aviso-Erfassung (manuell)

Schnelle und sichere Erfassung von Massendaten. Abspeichern der OP-Zuordnungen oder Übergabe an die Fibu. Ausgleich durch Scheck oder Überweisung (kann automatisiert werden).

CHQ – Scheckeinreicher

Erstellen des Einreichers, komfortable OP-Bearbeitung (mit Lernspeicher, wie in EZV). Individueller Scheckeinreicher sowohl bedruckbar, als auch für den Einsatz von einem Scheck –Durchzugsleser vorbereitet.

DKI – Devisenkurs Übernahme

Die von der Bank bereitgestellten „DKI-Dateien“ (Devisenkurse Inversdarstellung) mit den mengennotierten Wechselkursinformationen, können zur Aktualisierung der Devisenkurse nach EZV übertragen werden.

DKE – Devisenkurs Export (nur Comarch – DKS)

Übergabe der Währungskurse aus EZV an die DKS Buchhaltung.

DKW – Devisenkurs für WWS

Individuelle Anpassung für die Übergabe der Devisenkursdaten an das angeschlossene Warenwirtschaftssystem (EZV an WWS).

ENG – Englische Benutzer-Oberfläche

Sämtliche Masken, Texthinweise und die Bedienerhilfe sind in englischer Sprache übersetzt. Weitere Sprachen auf Anfrage möglich!

FST – Firmenstatistik (nur DKS)

Die Finanzstatistik bietet Ihnen einen schnellen Überblick über die Geldmittel des Unternehmens (Ist-Zahlen aus der Comarch-DKS-Buchhaltung und EZV). Diese umfasst die Personen- und Finanzstatistik sowie die Liquiditätsplanung.

IVZ – Individuelle Verwendungszweck-Zuordnung

Automatisierung von eindeutig zuordnungsfähigen, wiederkehrenden Vorgängen wie z. B. Telekom Rechnungen, Leasing, Stadtwerke, etc.

Sowohl OP-Ausgleich, als auch Generierung von Buchungen sind möglich. Es werden auch mehrere Identifikatoren pro Verwendungszweck aufgefunden. Anlegen von Kontierungsmakros unter Berücksichtigung von Splittbuchungen inkl. Kostenstelle/Kostenträger.

RCK – Rücklastschriften

Dieses DKS Modul automatisiert Rücklastschriften, die aus einem „nicht eingelösten“ Bankeinzug debitorischer Rechnungen resultieren. OP wird über die Mandatsreferenznummer oder Belegnummer aus dem Verwendungszweck reaktiviert. Unter Berücksichtigung der Kosten der Rückl. (Eigene– und fremde Gebühren).

SMU – Smurfing (Geldwäschegesetz = GwG)

Smurfing (engl. für „Schlumpfen“) bezeichnet im Zusammenhang mit dem Tatbestand der Geldwäsche die Einzahlung einer durch Straftaten erlangten großen Bargeldmenge in kleineren Teilbeträgen auf ein Konto, um das wahre Ausmaß der Transaktion zu verschleiern. Zeitliche Überwachung von Zahlungseingängen über die Bank und Kasse im Sinne des „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG)“.

XAV – Aviso-Import-Schnittstelle

Übernahme externer Zahlungsavise in Dateiform (z.B. CSV oder TXT) inkl. individueller Programmanpassung und Konvertierung in das EZV-Format. Anpassung für Zahlungen aus Web-Shop-Erlösen (PayPal, Concardis usw.) über den „Spalten-Converter“.

WEB – grafische Benutzeroberfläche
Zum Einsatz kommt die neue browserbasierte grafische Benutzeroberfläche, die Sie intuitiv durch die Be- und Verarbeitung der Konto- / Avisodaten führt. (Einsatz z. Zt. nur für Comarch DKS). Paralleler Einsatz zum IBM i „Green Screen.

EZV – e-Payment mieten statt kaufen

Prozessoptimierung sollte Ihren Budgetrahmen nicht „sprengen“, denken wir und haben für Sie ein EZV-Starter-Kit aus unserem „EZV-Baukasten“ zusammengestellt. Dieses System wird bei 70% unserer Bestandskunden eingesetzt und führt zu einer automatischen Kontierung der Bankumsätze von mehr als 80%. Sie können wählen, ob Sie das „EZV-Starter-Kit“ für 12, 24 oder 36 Monate einsetzen wollen.

Zusätzlich bieten wir  Ihnen die Möglichkeit, die Dienstleistungspauschale (Installations- und Schulungsaufwand) in einem Gesamtbetrag zu zahlen, oder auf die monatliche Miete (1/12 Monat) umzulegen.

Mieten statt kaufen

„Für Sie bedeuten jährlich anfallende Kosten maximale Planbarkeit. Wenig Anfangsinvestment, geringere Kapitalbindungskosten und sofortige steuerliche Abzugsfähigkeit sind weitere Punkte, die für die Miete von Software sprechen.

Auch der obligatorische Software-Service (Hotline und Wartung) ist Bestandteil des Rundum-Sorglos-Pakets.“

Mit FiManS zur IT-Struktur des 21. Jahrhunderts

Unsere Software-Partner

Sie haben Fragen?

Kontakt

FiManS GmbH
Sankt-Jobser-Straße 49
D – 52146 Würselen

Tel: +49 (0)2405 / 89242-400
Fax: +49 (0)2405 / 89242-499

E-Mail: info@fimans.de