E-Rechnung ab 2025

Jetzt für 2025 vorbereiten!

Die Umstellung auf E-Rechnung

Die Digitalisierung des Rechnungswesens nimmt in Deutschland eine entscheidende Wendung

Ab dem 1. Januar 2025 wird die E-Rechnung für Unternehmen im B2B-Sektor verpflichtend. Diese Neuerung ist Teil des Wachstumschancengesetzes, welches durch den Bundesrat im März 2024 gebilligt wurde. Dieses Gesetz zielt darauf ab, Steuererleichterungen zu bieten und die Bürokratie zu verringern, um so das Wachstum und die Effizienz in Unternehmen zu fördern.

E-Rechnung

Definition und Vorteile der E-Rechnung

Eine E-Rechnung ist eine digitale Rechnung, die in einem XML-basierten, strukturierten Format vorliegt. Im Gegensatz zu traditionellen Papierrechnungen oder PDFs, die bildbasiert sind, ermöglicht dieses Format eine direkte und automatische Verarbeitung. Die in einer E-Rechnung enthaltenen Informationen werden elektronisch versendet und empfangen, was eine nahtlose, automatisierte Weiterverarbeitung ohne manuellen Eingriff ermöglicht.

Die maschinenlesbare Natur der E-Rechnung unterscheidet sie damit von anderen digitalen Formaten wie PDF, welche oft eine OCR-Erkennung benötigen, um für maschinelle Prozesse nutzbar zu sein.

Warum die E-Rechnung?

Die Einführung der E-Rechnung ist eine Antwort auf die Bestrebungen der EU, einen einheitlichen Standard für die Rechnungsstellung zu schaffen und den digitalen Reifegrad der Unternehmen zu erhöhen.

 

Die wesentlichen Vorteile der E-Rechnung:

R

Für den Sender:

Einsparungen bei Zeit und Kosten, schnellerer Zahlungseingang und leichtere Archivierung.

R

Für den Empfänger:

Schnellere Verarbeitungszeiten, höhere Datenqualität und Kosteneinsparungen durch automatisierte Prozesse.

Implementierung und Übergangsphasen

Die verpflichtende Annahme von E-Rechnungen beginnt am 1. Januar 2025. Zunächst müssen Unternehmen in der Lage sein, E-Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Die Pflicht zur Ausstellung von E-Rechnungen tritt gleichzeitig in Kraft, allerdings mit einer Übergangsphase bis Ende 2027 für kleinere Unternehmen.

Verfügbare E-Rechnungsformate und Vorbereitung der Unternehmen

Unter den verfügbaren Standards für E-Rechnungen sind XRechnung und ZUGFeRD die prominentesten in Deutschland. Diese und weitere Formate erlauben es Unternehmen, sich technologieoffen auf die kommenden Änderungen vorzubereiten. Unternehmen sollten ihre Rechnungsprozesse rechtzeitig digitalisieren und in Systeme investieren, die sowohl den Rechnungseingang als auch den Rechnungsausgang digital verarbeiten können.

Zukünftige Entwicklungen

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Einführung eines elektronischen Steuermeldesystems in Deutschland, geplant ab 2028. Dieses System wird die Umsatzsteuerinformationen direkt aus den E-Rechnungen extrahieren und könnte zur Reduzierung der Mehrwertsteuerlücke beitragen.

FiManS unterstützt Sie bei der Umstellung auf E-Rechnung in vier Schritten

Die Einführung der E-Rechnung markiert einen wesentlichen Schritt in der digitalen Transformation von Unternehmen. Sie bietet finanzielle und operationelle Vorteile und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit. 

1.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

E-Mail: info@1ctec.de
Telefon: 02405 / 89242-400

2.

Beratungsgespräch

Zur Ermittlung Ihrer spezifischen Anforderungen und Wünsche. Dieses Gespräch kann persönlich, telefonisch oder über eine Videkonferenz erfolgen.

3.

Vorschlag einer Lösung

Basierend auf der Analyse Ihrer aktuellen Situation und Planungen schlagen wir Ihnen eine passende Lösung vor. Eine große Auswahl unserer Module steht für Sie bereit, aus denen wir die passenden auswählen.

4.

Umsetzung und Support

Die Umsetzung der vereinbarten Lösung. Wir bieten fortlaufenden Support und Schulungen, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Team die neue Software effektiv nutzen können.

Angesichts der bevorstehenden Veränderungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit FiManS zur IT-Struktur des 21. Jahrhunderts

Unsere Software-Partner

Sie haben Fragen?

Kontakt

FiManS GmbH
Sankt-Jobser-Straße 49
D – 52146 Würselen

Tel: +49 (0)2405 / 89242-400
Fax: +49 (0)2405 / 89242-499
E-Mail: info@1ctec.de