Cashflow
Veröffentlicht am 28.03.2019
cashflow

Wie er gesunde Unternehmen kennzeichnet

Als eine von vielen Messgrößen in der Betriebswirtschaft zieht der Cashflow zunächst nur wenig Aufmerksamkeit auf sich. Doch jedes gesunde Unternehmen ist auf diesen Strom der finanziellen Mittel angewiesen, welcher Liquidität und Ertragskraft unter Beweis stellt. Doch was beschreibt dieser Begriff und warum ist er für Unternehmen so bedeutend?

Die hohe Aussagekraft des Cashflows

Die Messgröße, die seltener auch als "Kassenzufluss" aufgeführt wird, beschreibt die Differenz zwischen den Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens über einen bestimmten Zeitraum. Bei der Berechnung spielen jedoch nur echte Geldbewegungen und bereits realisierte Zahlungen eine Rolle, rechnerische Größen werden außer Acht gelassen. Fällt die Berechnung des Cashflows positiv für ein Unternehmen aus, so nahm dieses über den besagten Untersuchungszeitraum mehr Geld ein, als ausgegeben wurde. Somit ist die Firma dazu in der Lage, ihre Liquidität eindeutig unter Beweis zu stellen. Finanzielle Verpflichtungen können ohne den Einsatz von Fremdkapital erfüllt werden, schließlich ließen sich die dafür notwendigen Reserven aufbauen. Andererseits sind Unternehmen dazu in der Lage, einen hohen Kassenzufluss für weitere Investitionen zu nutzen, weshalb von einer hohen Innenfinanzierungskraft die Rede ist. Für mögliche Investoren, Banker und Geschäftspartner erhöht diese Kennzahl damit die Attraktivität des dahinter stehenden Unternehmens maßgeblich.

Möglichkeiten der Berechnung

Wer sich einen Überblick über den Kassenzufluss im Unternehmen verschaffen möchte, kann zunächst auf die indirekte Berechnung setzen. Dazu wird der Jahresüberschuss von allen nicht zahlungswirksamen Aufwendungen bereinigt. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Bestandsminderungen
  • Außerordentliche Erträge
  • Periodenfremde Erträge
  • Abschreibungen

Für die indirekte Berechnung muss ein exakter Jahresüberschuss vorliegen. Ansonsten entstehen bei der Kalkulation Folgefehler, die das Ergebnis entscheidend beeinflussen können. Die direkte Berechnung baut stattdessen auf allen betriebsnotwendigen und zahlungswirksamen Erträgen auf. Hiermit sind alle Geschäftsprozesse gemeint, an die sich eine reale Transaktion anschließt, zum Beispiel durch Zinserträge, Umsatzerlöse oder Desinvestitionen. Davon werden alle zahlungswirksamen Aufwendungen abgezogen, wie zum Beispiel Investitionen, Zahlungen an Geschäftspartner und Gehälter der Mitarbeiter.

Gesetzliche Anforderungen der Berechnung

Nicht zuletzt Investoren und Aktionäre richten ihre Entscheidungen nach dem Cashflow eines Unternehmens aus. Um ihnen die Daten zugänglich zu machen, nahm der Gesetzgeber die Cashflow-Rechnung in den Konzernabschluss nach § 297 HGB auf. Aus dem ersten Absatz geht hervor, dass der Konzernabschluss neben der Konzernbilanz, der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung und dem Eigenkapitalspiegel auch die Kapitalflussrechnung beinhaltet.

Fazit: Der Cashflow ist ein wichtiger Indikator für die Beurteilung der Ertragslage eines Unternehmens, weil er sich weniger als der Jahresüberschuss durch Bilanzpolitik manipulieren lässt, da seine Berechnung lediglich zahlungswirksame Positionen erfasst. Er ermöglicht Aussagen zur Liquidität, die für Investitionen, zur Schuldentilgung oder Gewinnausschüttung verwendet werden kann. 

Mit unserer modernen Finanz Management Systemen erhalten Sie nicht nur einen 360° Überblick über Ihr Unternehmen, sondern können per Knopfdruck auch Entscheidungen für die Zukunft Ihres Unternehmen treffen. Selbstverständlich sind wir auch GoBD zertifiziert!

Wir freuen uns über Ihren Anruf: 02405 / 89242-400. 



Kommentierung ist nur möglich für registrierte Nutzer.


Schreibe einen Kommentar:



eMail

Passwort




 
 


Wer schreibt hier:

Volker Martini, Geschäftsführer
Volker Martini, Geschäftsführer


Kontakt

FiManS GmbH
Sankt-Jobser-Straße 49
D-52146 Würselen

Telefon: 02405 / 89242-400
eMail: info@fimans.de
Webseite: fimans.de

Anfrageformular...


Folgen Sie uns auf
Folgen Sie uns auf facebookFolgen Sie uns auf Xing
   
FiManS GmbH
Sankt-Jobser-Straße 49
D-52146 Würselen
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung