Alle reden über die neue Währung Blockchain – doch was ist das überhaupt?
Veröffentlicht am 04.01.2018
alle-reden-ueber-die-neue-waehrung-blockchain-doch-was-ist-das-ueberhaupt

Einfach und verständlich über die Blockchain. Was es ist und wie es funktioniert.

In letzter Zeit hören Menschen auf der ganzen Welt immer mehr über die Technologie Blockchain. Leider versteht nicht jeder, was es ist und wie es funktioniert. Um den Leser nicht mit technischen Informationen zu überlasten, werde ich versuchen, es einfach zu beschreiben.

Was ist die Blockchain?

Die Blockchain ist eine Möglichkeit, Daten oder ein digitales Register von Transaktionen, Geschäften und Verträgen zu speichern. All das erfordert eine separate unabhängige Aufzeichnung und falls erforderlich, Verifizierung. In der Blockchain können Sie Daten zu vergebenen Krediten, Eigentumsrechten, Verkehrsverstößen und Ehen speichern. Das heißt fast alles. Der Hauptunterschied und unbestreitbare Pluspunkt ist, dass diese Eintragungen nicht an einer Lokalität aufbewahrt werden. Es ist auf mehreren Hunderten und sogar Tausenden von Rechensystemen weltweit verteilt. Alle Anwender dieses Netzwerks haben ungehinderten Zugriff auf die aktuellste Ausführung der Blockchain, wodurch sie für alle Teilnehmer transparent wird.

Die Blockchain ist eine öffentliche Datenbank aller Transaktionen, die jemals im System festgeschrieben wurden. Die Kette von Transaktionsblöcken ist nach bestimmten Regeln aufgebaut. Der Begriff erschien zuerst als die Bezeichnung einer verteilten Datenbank, die in der Bitcoin Kryptowährung implementiert wurde. 

Wie funktioniert die Blockchain?

Digitale Datensätze werden zu "Blöcken" erfasst, die dann mit komplizierten mathematischen Algorithmen kryptografisch und chronologisch zu einer "Kette" verknüpft werden. Jeder Block ist dem vorangegangenen angegliedert und enthält eine Reihe von Datensätzen. Neue Blöcke werden immer streng am Ende der Kette hinzugefügt.

Der als Hashing bezeichnete Verschlüsselungsprozess wird von einer großen Anzahl verschiedener Computer ausgeführt, die im selben Netzwerk betrieben werden. Wenn Sie infolge ihrer Kalkulation alle das gleiche Resultat erlangen, erhält der Block eine eigene digitale Signatur (hash). Sofort, nachdem die Eintragung auf den aktuellen Stand gebracht ist und ein neuer Block entstanden ist, kann die Eintragung nicht mehr geändert werden. Daher ist es unmöglich, diese Technologie zu fälschen. Sie können nur neue Einträge hinzufügen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Eintragung im Ledger auf allen Rechensystemen im Netzwerk synchron aktualisiert wird.

Was ist das Besondere an der Blockchain-Technologie?

Die distributive Eigenschaft der Blockchain-Datenbanken macht Hacking nahezu unmöglich, da die Hacker gleichzeitig auf alle Kopien der Datenbank in allen Rechensystemen im Netzwerk zugreifen müssen. Die Technologie erlaubt Ihnen auch, persönliche Daten zu sichern, weil der Hashingprozess irreversibel ist. Wird die originale Eintragung im Block oder die Transaktionsdaten später geändert, erhalten sie als Ergebnis eine andere digitale Signatur, was auf eine fehlende Übereinstimmung im System hinweist.

Komplexität

Ein spezieller Parameter namens "Komplexität" bestimmt die Anforderung für die Blockhashes. Da die Rechenleistung des Netzwerks instabil ist, wird dieser Parameter von den Netzwerkclients nach einer bestimmten Blockanzahl neu berechnet. Beim Bitcoin wird ein Block ungefähr alle zehn Minuten erstellt. In der Praxis sind die entsprechenden Zeitintervalle kürzer, wenn die Rechenleistung des Netzwerks wächst - und wenn sie abnimmt - länger. Die Neuberechnung der Komplexität mit Zeitbindung ist aufgrund des Vorhandenseins des Zeitpunkts ihrer Erstellung im Header der Blöcke möglich. Es wird im Unixformat nach der Systemuhr des Autors des Blocks geschrieben (wenn der Block im Pool erstellt wird, dann durch die Systemuhr des Servers dieses Pools).

Fügen Sie gerne Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen in den Kommentaren hinzu. Wir freuen uns.



Kommentierung ist nur möglich für registrierte Nutzer.


Schreibe einen Kommentar:



eMail

Passwort




 
 


Wer schreibt hier:

Volker Martini, Geschäftsführer
Volker Martini, Geschäftsführer


Kontakt

FiManS GmbH
Carlstraße 50
D-52531 Übach-Palenberg

Telefon: +49 (0)2451 / 4900-460
eMail: info@fimans.de
Webseite: fimans.de

Anfrageformular...


Folgen Sie uns auf
Folgen Sie uns auf facebookFolgen Sie uns auf Xing
   
FiManS GmbH
Carlstraße 50
D-52531 Übach-Palenberg
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung